Pflanze des Monats




Von Südostasien ausgehend, eroberten die Schmetterlingsorchideen die Welt. Nicht nur ihre exotischen Luftwurzeln wissen zu begeistern: Es sind vor allem ihre außergewöhnlichen Blüten, die diesen Blumen einen besondern Charme verleihen. In ungeahnter Farbintensität und beeindruckender Größe erheben sich die Kronen der tropischen Pflanzen in vollendeter Pracht über dem zweizeiligen Laub.

Wuchs

Phalaenopsis erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 - 50 cm.

Standort

Lichtbedürfnis: hell, aber keine direkte Sonne.

Pflanzzeit

Einpflanzen: ganzjährig möglich.

Aufgaben

Düngen in der Wachstumsphase: Im Zeitraum von April bis September alle 6 Wochen.

Blüte

Die Blüten sind lippenförmig.
Anordnung der Blüten in schönen Rispen.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Verwendungen

Pflege

Die Schmetterlingsorchidee ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp:

  • Topfen Sie Ihre Orchidee etwa alle zwei Jahre um, da das spezielle Orchideensubstrat mit der Zeit seine grobe Struktur verliert und sich verdichtet.
  • Pflanze mäßig feucht halten. Ideal ist Tauchen in kalkarmes Wasser (vorzugsweise Regenwasser). Die Wurzeln dürfen nie im Wasser stehen, dies kann schnell zu Fäulnis führen.

Die Top 8 der Winterblumen
Der Flaschengarten – Flaschen richtig bepflanzen
Erde und Substrat – Was es zu wissen gibt
Die Königin der Zimmerpflanzen – Orchideen allgemein
Die Orchideen-Klassiker
Orchideen als Schnittblume
Orchideenwurzeln sind salzempfindlich!
Orchideenstäbe
Freilandaufenthalt im Sommer
Orchideen vorsichtig gießen
Zimmerpflanzenpflege im Winter
Orchidee - Einpflanzen in ein Gefäß
Orchidee - Anschneiden für den Heimgebrauch

Dazu passende Artikel:

Impressionen

Wir setzen Cookies zur Reichweitenanalyse und Bereitstellung einiger Funktionen ein. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie Sich einverstanden.
OK